Suchen

Like

Für Sie
vor Ort

Hier finden Sie weitere Infos über unsere Arbeit:

SPD Landkreis Leer

SPD Emsland

Für Sie im Landtag

Der direkte Kontakt zu:

Johanne Modder

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Note

Besuchen
Sie mich

 

>> Informationen zum Besuch in Berlin


Bitte hier anmelden:

Besuch im Wahlkreis

Besuch in Berlin

 

Praktikum bei Markus Paschke

Bild Konjunkturpaket

Berlin - „Das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist ein guter Mix aus Chancengleichheit und Investitionen in die Zukunft unseres Landes. Die SPD hatte mit ihren eingebrachten Vorschlägen für den Weg aus der Krise auf mehr Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt gesetzt. Das konnten wir am Ende auch durchsetzen“, so das Fazit der SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Paschke zum Verhandlungsergebnis der Koalition. Mit dem vorliegenden Programm wird die Konjunktur gestärkt, Arbeitsplätze gesichert, sowie wirtschaftliche und soziale Härten abgefedert. Das Konjunkturprogramm ist vor allem aber auch ein starker Impuls für Familien, jungen Menschen, sowie für Länder und Kommunen.

Die geplanten Maßnahmen richten sich auch an die junge Generation. Denn insbesondere im Bereich der beruflichen Bildung muss dafür Sorge getragen werden, dass keine Corona-Generation auf dem Ausbildungsmarkt entsteht. „Für uns Sozialdemokraten ist seit Beginn der Krise immer wichtig gewesen, dass der Lernerfolg von Auszubildenden nicht gefährdet wird“, so Paschke. So werden Betriebe, die ihr Ausbildungsplatzangebot 2020 im Vergleich zu den drei Vorjahren nicht verringern, für jeden neu geschlossenen Ausbildungsvertrag eine einmalige Prämie in Höhe von 2.000 Euro erhalten. Unternehmen, die ihr Ausbildungsangebot sogar erhöhen, erhalten 3.000 Euro.
„Betriebe, die in dieser Zeit Auszubildende übernehmen, die wegen Insolvenz ihres Ausbildungsbetriebes ihre Ausbildung nicht fortsetzen können, erhalten eine Übernahmeprämie. Der Ausbildungsmarkt muss Rückenwind bekommen, denn die jungen Menschen sind die Fachkräfte von morgen“, macht Markus Paschke deutlich.  
Mit einem einmaligen Bonus von 300 Euro für jedes kindergeldberechtigte Kind sollen besonders die während der Corona-Krise von den Einschränkungen betroffenen Familien unterstützt werden. „Und damit diesen Familien gut und zielgenau geholfen werden kann, wird das Geld nicht auf die Grundsicherung angerechnet“, erläutert der Abgeordnete.

Zudem wird der vereinfachte Zugang in die Grundsicherung für Arbeitsuchende über die bisherige Geltungsdauer hinaus bis zum 30. September 2020 verlängert. Und um die Länder in deren Maßnahmen zur Stabilisierung gemeinnütziger Organisationen zu unterstützen, wird der Bund für 2020 und 2021 ein Kredit-Sonderprogramm über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Höhe von circa einer Milliarde Euro bereitstellen. Hiervon profitieren insbesondere Sozialunternehmen, Jugendherbergen und der Bereich der Jugendbildung, sowie Schullandheime und andere gemeinnützige Einrichtungen.

Zur Stärkung der Binnennachfrage wird vom 1.Juli bis zum 31.Dezember 2020 der Mehrwertsteuersatz von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent temporär gesenkt werden. „Das wird allerdings nur dann gut für die Binnennachfrage sein, wenn die Unternehmen und Dienstleister diese Ermäßigung auch an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben“, sagt Markus Paschke.
Und es gibt noch eine gute Nachricht für die Küstenregionen: Neben der Flottenaustauschprogramme hin zur E-Mobilität und der Förderung der Bahn wird auch die Schifffahrt als klimafreundliches Verkehrsmittel gestärkt, modernisiert und digitalisiert werden. Neben Ufersanierungen, der Modernisierung von Schleusen und anderen Maßnahmen im maritimen Bereich setzt der Bund hier wichtige Akzente. Dazu gehören die Innovationsförderung im Bereich der Schifffahrt, das Maritime Forschungsprogramm, das Förderprogramm Landstrom sowie ein neues Förderprogramm für mit flüssigem Erdgas betriebene Betankungsschiffe, sogenannte LNG-Betankungsschiffe.

Zusätzlich beteiligt der Bund sich aber auch im Beschaffungswesen und plant ein Flottenerneuerungsprogramm für Behördenschiffe und ein Soforthilfeprogramm „Saubere Schiffe“, um innovative Antriebsarten und deren Entwicklung und Verbreitung zu fördern. Vorhaben, die in den Jahren 2020 und 2021 beginnen, werden so mit einer Milliarde Euro zusätzlich ausgestattet.
„Die rund 130 Milliarden Euro sind gut investiertes Geld. Sie werden nicht nur die unsere Wirtschaft wieder in Schwung bringen, sondern auch die corona-bedingten Lasten bei allen Betroffenen abfedern“, so der Abgeordnete abschließend.

Konjunkturpaket Zusammenfassung

Like

Für Sie
vor Ort

Hier finden Sie weitere Infos über unsere Arbeit:

SPD Landkreis Leer

SPD Emsland

Für Sie im Landtag

Der direkte Kontakt zu:

Johanne Modder

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Note

Besuchen
Sie mich

 

>> Informationen zum Besuch in Berlin


Bitte hier anmelden:

Besuch im Wahlkreis

Besuch in Berlin

 

Praktikum bei Markus Paschke

nach-oben nach oben